Johanneskirche

Ein kurzer Überblick

Das Charakteristikum der Johanneskirche ist ihre Zeltarchitektur. Nach dem Bau des Gemeindehauses 1972 mit seinen Glasfenstern mit den "Ich-bin-Worten" Jesu aus dem Johannesevangelium wurde auf Wunsch der Gemeinde die Johanneskirche angebaut. Hinzu kamen eine Breill-Orgel und ein freistehender Glockenturm mit drei Glocken.

Seit den Finanzeinbrüchen Anfang der 2000er Jahre trägt sich die Johanneskirche über Spenden. Die Betriebskosten betragen ca. 20.000 € im Jahr. 

Bis heute ist die Johanneskirche ein beliebter Stadtteiltreff für Gruppen und Kreise im Süden Hertens.

Gottesdienste in unserer Gemeinde

Der Gottesdienst in der Johanneskirche findet in der Regel am 1. und 3. Sonntag im Monat um 9.30 Uhr statt. Hier ein Überblick über die Gottesdienste!